Mittwoch, 26. Januar 2011

Weichteilkrebs - oft falsch behandelt! Freiburger Strategie im Deutschen Ärzteblatt

Bösartige Weichteiltumore, sogenannte "Sarkome" machen ca. 1 % aller Krebserkrankungen aus. Prinzipiell sind sie im durch eine korrekte Diagnose und chirurgische Entfernung gut zu heilen. Privatdozent Dr. Holger Bannasch, leitender Oberarzt der Abteilung Plastische Chirurgie am UKF, hat sich seit Jahren diesen Tumoren gewidmet, die in Freiburg alle interdiszplinär in einer Spezialkonferenz erörtert werden.

Auf der Basis dieser großen Erfahrung wurden nun die Freiburger Behandlungsstandards im Deutschen Ärzteblatt veröffentlicht.

Ein Behandlungsergebnis mit gleichzeitig größtmöglichen Heilungschancen und ohne oder nur mit geringer Funktions- beeinträchtigung setzt spezialisierte und komplexe rekonstrukiv-plastische Operationsmethoden in Verbindung mit einem interdisziplinär-ganzheitlichen Spezialistenteam voraus. Dies ist angemessen nur in wenigen Spezialzentren, wie dem Freiburger Tumorzentrum möglich. Eine frühzeitigere Konsultation solcher Kompetenzzentren könnte häufig das Fortschreiten der Erkrankung, Bestrahlungen oder verstümmelnde Operationen verhindern.

Rückrufservice

Bitte um Rückruf: