Mittwoch, 25. Juli 2007

Gesellschafter der Erich-Lexer-Klinik erhält Bundesverdienstkreuz

Am 21. Juli 2007 erhielt der Hotelier und Gesellschafter der Erich-Lexer-Klinik, Roland Burtsche, das Bundesverdienstkreuz. Die Auszeichnung überreichte Staatsminister Willi Stächele in Anerkennung der unternehmerischen sowie der ehrenamtlichen und sozialen Leistungen Burtsches.

Bekannt wurde Roland Burtsche als Besitzer des Freiburger Colombi Hotels. Unter seiner Führung entwickelte sich das 5-Sterne-Haus zu einem der besten Hotels in Deutschland. Neben der Hotellerie engagiert sich Burtsche seit 1999 als Stadtrat in Freiburg, beispielsweise bei der Sanierung des Münsters.

Ehrenbürger Eugen Martin würdigte den Ordensträger als „beispielhaften Existenzgründer“. Auch eines seiner neuesten Projekte, die Erich-Lexer-Klinik, steht für Burtsches Innovationsdenken. Im Attikageschoss seines Hotels Stadt Freiburg befindet sich die Kooperationsklinik des Universitätsklinikums. Als Teilhaber prägt er wesentlich die exklusive Privatklinik, die höchstes chirurgisches Niveau mit dem Know-how eines Sternehotels verbindet.

Rückrufservice

Bitte um Rückruf: