Dienstag, 19. Juni 2012

Dr. Penna präsentiert Forschungsergebnisse in der Zeitschrift "Cells Tissues Organs"

Dr. Vincenzo Penna

Die Erforschung von Nervenverletzungen ist nach wie vor eine wissenschaftliche Herausforderung.  Insbesondere die Überbrückung von Defektstrecken unter Verwendung von Nervenröhrchen erscheint hier als vielversprechender Therapieansatz. Herr Dr. Vincenzo Penna hat hierzu seine aktuellen Forschungsergebnisse in der international renommierten Zeitschrift Cells Tissues Organs (CTO) präsentiert. Diese Forschungsarbeit verwendet ein körpereigenes Nervenröhrchen, das mit nervenregenerationsunterstützenden Zellen gefüllt wird.

Diese Veröffentlichung reiht sich ein in die bisher von der Arbeitsgruppe um Dr. Penna publizierten Arbeiten und könnte als Forschungsimpuls für andere Forschungsgruppen dienen.

Rückrufservice

Bitte um Rückruf: