Freitag, 11. September 2009

Dr. Nestor Torio-Padron auf Internationalem Kongress der Lymphologie in Sydney

Vom 21.09. bis zum 25.09.2009 findet der 22. International Congress of Lymphology in Sydney, Australien statt. Dr. Nestor Torio-Padron von der Abteilung für Plastische und Handchirurgie des Universitätsklinikums Freiburg stellt vor weltweit renommierten Experten neue Erkenntnisse der Uniklinik Freiburg über Gewebeersatz durch Tissue Engineering vor.

Seit mehr als zehn Jahren forschen die Wissenschaftler der Abteilung Plastische und Handchirurgie des Universitätsklinikums Freiburg auf dem Gebiet des Tissue Engineerings und der Neubildung von Blutgefäßen mit. Dabei verwenden die Chirurgen unter anderem Gefäßwand Vorläuferzellen, biochemische Wachstumsfaktoren und Gentherapie, um in konstruiertem Gewebe eine Neubildung eines Blutgefäßnetzes zu erwirken. Ein in der Freiburger Uniklinik eigens entwickeltes Hühnerei-Modell, das mit einer gefäßreichen Membran im befruchteten Hühnerei arbeitet, erlaubt den Forschern eine systematische Untersuchung der lebenden Gewebestrukturen ohne zusätzliche Tierversuche.

Rückrufservice

Bitte um Rückruf: