Po-Straffung Freiburg an der Erich-Lexer-Klinik

Gesäßstraffung – Po-Straffung

Der weibliche Po ist mittlerweile ein elementares Symbol für Attraktivität. Für die meisten Frauen ist daher ein runder und straffer Po ein Wohlfühlfaktor, ein schlaffer oder hängender Po kann daher ein Gefühl von mangelnder Attraktivität erzeugen.

Wenn die Haut in hohem Maße überdehnt ist, können weder Massagen und Sport noch kosmetische Behandlungen die Haut so weit straffen, dass der ursprüngliche Hautzustand wiederhergestellt werden kann. Der Weg zu einem straffen, schönen Po kann dann nur noch chirurgisch erfolgen.

Für wen ist eine Gesäßstraffung interessant?

Für Frauen mit einem schlaffen oder hängenden Po, die sich eine weiblichere Silhouette wünschen, ist eine Po-Straffung der beste Weg zu einem harmonischen Körperbild und einem attraktiven Körper. Eine Erschlaffung des Gewebes kann altersbedingt verursacht, aber auch in Folge starker Gewichtsabnahme entstanden sein.

Für Frauen, die unter einem kleinen, flachen Po leiden, der zu wenig Volumen aufweist, ist die Po-Vergrößerung mit Eigenfett die bessere Alternative.

Bevor Sie sich für Straffung Ihres Pos entscheiden, werden in einem Beratungsgespräch mit unseren Fachärzten Ihre individuelle Situation und Vorstellung erörtert und alle Fragen zur Behandlung geklärt.

  • Ihr Po hängt und ist schlaff?
  • Massagen und Sport haben keinen nennenswerten Effekt?
  • Sie wünschen sich einen runden und straffen Po?

Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin

Auf einen Blick

Behandlungsdauer

2-3 Stunden

Aufenthalt

2-4 Tage

Regeneration

2-3 Wochen

Gesäßstraffung – die Operation

Die Straffungsoperation dauert 2-3 Stunden und wird in Vollnarkose durchgeführt. Die überschüssige Haut wird durch eine spezielle Schnittführung entfernt (siehe Abbildung). Im Anschluss wird das Fettgewebe modelliert und so vernäht, dass ein zusätzlicher Vergrößerungseffekt erzielt wird. Die entstehenden Narben bleiben unauffällig in der sogenannten Bikinizone.

Nach der Operation

Am Operationstag dürfen Sie aufstehen. Die Drainagen, die während der Operation eingelegt werden, können meistens nach 1-2 Tagen entfernt werden. Der am Ende der Operation angelegte Tape-Verband wird bald durch eine Kompressionsmiederhose ersetzt, die Sie für 5 Wochen tragen sollten. Die Fäden werden nach 21 Tagen entfernt.

Bitte vermeiden Sie sportliche Aktivitäten für etwa 4 Wochen. Da Sie die erste Zeit nur eingeschränkt sitzen dürfen, sollten Sie für 1-2 Wochen Urlaub einplanen.

Das Ergebnis einer Po-Straffung

Das endgültige Ergebnis einer operativen Straffung des Pos hat sich nach etwa einem halben Jahr eingestellt und ist in der Regel von Dauer. In sehr seltenen Fällen und bei sehr starker Überdehnung der Haut kann es erforderlich werden, eine Nachstraffung vorzunehmen.

Rückrufservice

Bitte um Rückruf: