Sprachauswahl

+49 (0)761-8964170
Mo - Fr 8:00 - 17:00 h

Kinnkorrektur und Profilplastik

Operative Korrektur des Profils

Profil zeigen ist leicht gesagt, wenn vor allem die Größe der Nase und des Kinns nicht in einem harmonischen Verhältnis stehen. Vor einer Nasenplastik (Nasenkorrektur) muss immer auch das Gesamtprofil insbesondere in Bezug auf die Ausformung des Kinns analysiert werden. Während ein fliehendes Kinn besonders bei relativ großer Nase leicht den falschen Eindruck mangelnder Durchsetzungsfähigkeit oder gar Intelligenz erweckt, lässt ein vorstehendes Kinn vor allem ein weibliches Gesicht leicht hart erscheinen. Die Profilanalyse erfolgt an Hand von Standartfotografien und erfordert manchmal auch Röntgenaufnahmen. 

Kinnkorrektur Profilkorrektur
Kinnimplantat

Die Beratung

Im Rahmen eines Beratungsgesprächs werden zunächst Ihre Wünsche und Vorstellungen mit Ihnen besprochen. Nach sorgfältiger Analyse Ihrer Gesichtsproportionen einschließlich des Gebisses werden Photos angefertigt, anhand derer später skizzenhaft die operativen Möglichkeiten erläutert werden. Wir möchten Ihnen eine möglichst genaue Vorstellung davon geben, was Sie erwarten können.

Kinnkorrektur/Profilplastik - Operation

Kinnkorrekturen erfolgen im allgemeinen in Vollnarkose ambulant über einen von außen unsichtbaren Schnitt durch die Mundschleimhaut, man sieht also von außen meist gar nichts. Sowohl ein großes Kinn wie auch ein fliehendes Kinn kann durch einen Knochenschnitt korrigiert werden. Hierbei wird das Kinn nach vorne beziehungsweise hinten verlagert und stabil fixiert. Alternativ kann zur Vergrößerung auch eine Prothese eingesetzt werden. Die Knochenverlagerung hat aber den Vorteil, dass gleichzeitig die Halsmuskulatur gestrafft du damit der Eindruck eines Doppelkinns beseitigt wird.

Kinnkorrektur/Profilplastik - nach der Operation

Die Kieferstabilität ist dadurch nicht beeinträchtigt, so dass man schon nach wenigen Tagen normal kauen kann. Trotzdem sollten Sie sich einige Tage frei nehmen. Für drei Tage sind weiche Kost und Mundspülungen erforderlich.